Nasennachkorrektur in Nürnberg

Dr. Baetge. Dr. Schwarze, Nürnberger Klinik, Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Dr. Baetge & Dr. Schwarze

FACHÄRZTE FÜR PLASTISCH-ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

  • Langjährige Erfahrung in der Nasennachoperation
  • Spezialisten für Nachoperation auch bei Mehrfachoperation 
  • Intensiver Nachbehandlungsprozess 

Empfehlungen und Mitgliedschaften


Bewertung wird geladen...

Fakten zur Nasennachkorrektur

Behandlungsdauer2-4 Stunden
AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthalt1-2 Nächte
NachsorgeVerband für ca. 2 Wochen
Fadenzugnach 1-2 Wochen
Gesellschaftsfähignach ca. 2 Wochen
Sportnach ca. 6 Wochen
Kostenab ca. 8.000 Euro*

*Preisangaben inkl. 19% Mehrwertsteuer.

Etwa 15 % der Patienten sind mit dem Ergebnis einer operativen Nasenkorrektur nicht zufrieden. In vielen Fällen ist es möglich, das Resultat durch eine weitere Operation zu verbessern. Mediziner sprechen dann von einer operativen Korrektur oder sekundären Rhinoplastik. Die sekundäre Nasenkorrektur zählt zu den anspruchsvollsten Eingriffen der plastisch-ästhetischen Chirurgie und sollte ausschließlich von ausgewiesenen Spezialisten durchgeführt werden. Denn die erneute Operation einer bereits voroperierten Nase stellt besondere Anforderungen an den Operateur: Nicht nur, dass ihre Form nicht mehr der ursprünglichen Anatomie entspricht. Auch das Narbengewebe, das sich nach einer Operation bildet, ist zu berücksichtigen.

Gerne beraten Sie die erfahrenen Ärzte in der Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie in Nürnberg zu den Möglichkeiten einer sekundären Nasenkorrektur. Gemeinsam mit Ihnen wägen sie ab, ob eine erneute OP sinnvoll ist und welche Verbesserungen sich mit ihr erzielen lassen.

Ihre Vorteile einer Nasennachkorrektur


  • Dr. Baetge und Dr. Schwarze sind spezialisiert auf Nasenkorrekturen 
  • Langjährige Erfahrung mit Fokus auf Nasenkorrekturen
  • Strenge Richtlinien hinsichtlich Qualität und Hygiene
  • Individuelle und ausführliche Beratung
  • Ständige Fort- und Weiterbildungen
  • Ehrliche Kostentransparenz

Erfahrungen und Bewertungen unserer Patienten zur Nasennachkorrektur Nürnberg auf Jameda


Häufige Fragen zur Nasennachkorrektur in Nürnberg


Aus welchen Gründen wird eine Nasennachkorrektur durchgeführt?

Eine Nasennachkorrektur kann sinnvoll sein, wenn ein Patient oder eine Patientin mit dem Ergebnis der ersten Nasen-OP nicht zufrieden ist. Die Unzufriedenheit kann verschiedene Gründe haben: Entweder gefällt den Patienten die neue Form ihrer Nase nicht oder sie haben nach der Operation Probleme mit der Nasenatmung. In beiden Fällen kann ein erneuter Eingriff ("Revisions-OP") Abhilfe schaffen - vorausgesetzt, die Patientenwünsche sind realistisch.

Wie lange sollte die Erstoperation zurückliegen?

Die Heilung einer Nasenoperation dauert mehrere Monate. Vor allem der Bereich der Nasenspitze kann sich noch bis zu 18 Monate nach dem Eingriff verändern. Bevor Sie eine zweite Operation zur Nachbesserung in Erwägung ziehen, sollte die Heilung abgeschlossen und das endgültige Ergebnis sichtbar sein. Auch, wenn es viel Geduld erfordert - manchmal braucht es Zeit, bis sich das Wunschergebnis (auch ohne erneuten Eingriff) von selbst einstellt.

Habe ich Schmerzen nach einer Nasennachkorrektur?

Eine Nasenkorrektur ist selten mit starken Schmerzen verbunden. Gegebenenfalls tritt ein etwas unangenehmes Druckgefühl auf, das sich jedoch mit handelsüblichen Schmerzmedikamenten gut behandeln lässt.

Mit welchen Risiken geht eine Nasennachkorrektur einher?

Eine Nasennachkorrektur ist mit den gleichen Risiken verbunden wie eine primäre Nasen-OP. Der betroffene Bereich ist gerötet und angeschwollen, teilweise kann es zu Nachblutungen kommen.

Unter bestimmten Umständen sind besondere Risiken möglich. Unsere Ärzte der Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie klären Sie in einem umfassenden Beratungsgespräch vor der Operation hierüber auf.

Wann kann ich nach der Operation wieder arbeiten oder Sport machen?

Nach der Operation sollten Sie sich eine zweiwöchige Arbeitspause gönnen und 6 Wochen auf Sport verzichten. Vermeiden Sie in dieser Zeit auch andere anstrengende körperliche Tätigkeiten wie das Heben oder Tragen schwerer Gegenstände.

Werden die Kosten für eine Nasennachkorrektur von der Krankenkasse übernommen?

Oft übernehmen die Krankenkassen die Kosten für eine Nasennachkorrektur, wenn sie aus medizinischer Sicht notwendig ist. Ist die erneute Operation aufgrund eines Unfalls erforderlich, ist es auch möglich, dass in diesem Fall die Unfallversicherung zuständig ist.

Wenn Sie die Kosten selbst tragen müssen, besteht die Möglichkeit einer Finanzierung / Ratenzahlung. Gerne informieren wir Sie hierüber, bevor Sie sich für eine Nasennachkorrektur in unserer Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie entscheiden. So können Sie sich unbesorgt auf Ihre Behandlung und die damit verbundene Verbesserung Ihres Körpergefühls freuen.

Gründe für eine Nasennachkorrektur

Es gibt viele Gründe für eine Nasennachkorrektur. Notwendig ist eine zweite Operation, wenn sich die Nasenatmung durch den Eingriff verschlechtert hat oder eine angestrebte Verbesserung ausgeblieben ist. Auch, wenn es zu einem Kollaps des Nasenstützgerüstes gekommen ist, kann eine erneute Nasenoperation Abhilfe schaffen.

Viele Patienten, die mit dem Ergebnis optisch unzufrieden sind, wünschen sich ebenfalls eine Nachbesserung. Beispiele hierfür sind eine falsch (zu hoch oder tief) positionierte oder eine zu schmale oder noch immer zu breite Nasenspitze. Ebenso gibt es Patienten, die nach einer OP über eine asymmetrische Nasenform, eine zu künstlich aussehende Nase oder eine zu geringe Veränderung gegenüber der ursprünglichen Form klagen.

Unabhängig davon, warum Sie mit dem ersten Operationsergebnis unzufrieden sind, vor einer operativen Nachbesserung sind Nutzen und Risiken stets abzuwägen. Vertrauen Sie hier dem Expertenurteil erfahrener Chirurgen, die gemeinsam mit Ihnen besprechen, welche Nachbesserungen technisch möglich sind und welche Erwartungen Ihrerseits sich umsetzen lassen.

Ablauf einer Nasennachkorrektur in Nürnberg

Eine Nasennachkorrektur ist schwieriger als eine erste Nasenkorrektur. Deshalb ist sehr wichtig, dass der Operateur nicht nur die Wünsche der Patienten genau kennt, sondern auch die ursprüngliche Form der Nase. Neben dem Operationsbericht des vorherigen Eingriffs sind Fotos der Nase, wie sie vor der ersten Operation ausgesehen hat, von größter Bedeutung. Anhand dieser Bilder und Berichte kann der Arzt die Situation und die Möglichkeiten einer Nachbesserung optimal einschätzen. Unsere erfahrenen Chirurgen beraten Sie gerne zu der Umsetzbarkeit und individuellen Erfolgsaussichten einer Nasennachkorrektur.

Vor der erneuten Operation steht eine sorgfältige Untersuchung. Der Eingriff selbst erfolgt unter Vollnarkose und in den meisten Fällen in der offenen Operationstechnik. In Einzelfällen ist eine OP in geschlossener Technik möglich.

Nachsorge nach einer Nasennachkorrektur

In einigen Fällen ist es erforderlich, nach der Operation einen Nasengips zu tragen. Dieser hat die Aufgabe, das operierte Knochen- und Knorpelgerüst zu stützen und zu stabilisieren. Nach etwa 8-10 Tagen ist es möglich den Gips durch einen Verband zu ersetzen. Kommen nicht-selbstauflösende Fäden zum Einsatz, werden diese nach etwa 10-12 Tagen entfernt.

Nach der Operation ist Nase über einen längeren Zeitraum hinweg angeschwollen. Der größte Teil der Schwellung geht innerhalb der ersten drei Wochen nach dem Eingriff zurück. Das gilt auch für Blutergüsse im Bereich der Nase, die unterschiedlich stark ausgeprägt sein können. Bis zum endgültigen Abschwellen kann es jedoch mehrere Monate dauern. Erst dann ist das Endergebnis der Nasennachkorrektur sichtbar.

Kontakt


Nürnberger Klinik für
Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Sibeliusstr. 15
90491 Nürnberg

E-Mail
info@nuernbergerklinik.de

Telefon
0911 9810 3115

Telefax
0911 9596 130

Öffnungszeiten

Mo - Do08:00 - 18:00 Uhr
Freitag08:00 - 17:00 Uhr
Wartebereich Nürnberger Klinik, Dr. Baetge, Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0911 9810 3115