Wiederherstellende Nasenkorrektur in Nürnberg

Dr. Baetge. Dr. Schwarze, Nürnberger Klinik, Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Dr. Baetge & Dr. Schwarze

FACHÄRZTE FÜR PLASTISCH-ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

  • Langjährige Erfahrung in der wiederherstellenden Nasenkorrektur
  • Weiterbilder für Nasenkorrekturen
  • Intensiver Nachbehandlungsprozess

Empfehlungen und Mitgliedschaften


Bewertung wird geladen...

Fakten zur wiederherstellenden Nasenkorrektur

Behandlungsdauer2-3 Stunden pro Operation
AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthalt1-3 Übernachtungen
NachsorgeNasengips / Nasenschiene für etwa 10 Tage
Fadenzugnach etwa 1 Woche
Gesellschaftsfähignach 2 Wochen
Sportfrühestens nach 6 Wochen (leichte Sportarten)
Kostenin der Regel Kassenleistung*

*Preisangaben inkl. 19% Mehrwertsteuer.

Durch einen Unfall, eine angeborene Fehlbildung oder einen Tumor kann eine Nase entstellt sein. Im Mittelpunkt des Gesichts kommt ihrer Form eine zentrale Rolle zu. Ist sie deformiert, gerät die Gesamtoptik aus dem Gleichgewicht. Die betroffenen Patienten erkennen sich oft selbst nicht wieder und werden auch von engsten Angehörigen teilweise nicht mehr erkannt. Darunter leiden sie selbst in einem Ausmaß, das oft nicht nur ihr Selbstbewusstsein, sondern auch ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigt.

Die ästhetisch-plastische Chirurgie ist glücklicherweise in der Lage, den Nasenaufbau zu rekonstruieren und den betroffenen Patienten wieder zu einem harmonischen Gesicht und mehr Lebensqualität zu verhelfen. Die Nasenrekonstruktion (auch wiederherstellende Nasen-OP genannt) ist eine komplexe Operation, bei der alle strukturell wichtigen Nasenschichten berücksichtigt werden müssen. Dazu bedarf es erfahrener Chirurgen wie den Ärzten in unserer Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie.

Ihre Vorteile einer wiederherstellenden Nasen-OP


  • Facharztbetreuung durch Dr. Baetge und Dr. Schwarze
  • langjährige Erfahrung mit Fokus auf Nasenkorrekturen
  • Mind. zwei ausführliche Vorher/Nachher-Beratungen
  • An oberster Stelle steht die Sicherheit der Patienten 
  • Professionelle Betreuung in eigener Klinik
  • Modernste Methoden und Techniken

Erfahrungen und Bewertungen unserer Patienten zur wiederherstellenden Nasen-OP Nürnberg auf Jameda


Häufige Fragen zur wiederherstellenden Nasenkorrektur in Nürnberg


Wann ist eine wiederherstellende Nasenkorrektur notwendig?

Eine wiederherstellende Nasenkorrektur ist immer dann erforderlich, wenn die ursprüngliche Nasenform in Folge eines Traumas, Unfalls, einer Verletzung, (Tumor)Erkrankung oder missglückter Nasenoperation verloren ging und die Deformation der Nase mit einer massiven Beeinträchtigung der Lebensqualität der Betroffenen einhergeht.

Wann ist das Ergebnis der Nasenrekonstruktion sichtbar?

Je aufwendiger und komplizierter eine Nasenkorrektur ist, umso länger dauert der Heilungsprozess. Während das endgültige Ergebnis einer einfacheren Nasenkorrektur frühestens nach drei Monaten sichtbar ist, dauert es bei einer Nasenrekonstruktion oft noch deutlich länger, nicht selten sogar über ein Jahr, bis das Endergebnis zu sehen ist.

Ist eine Nasenrekonstruktion schmerzhaft?

Selbst sehr aufwendige Nasenkorrekturen, bei denen das knöcherne Nasengerüst modelliert werden muss, sind für die Patienten nur selten schmerzhaft.

Wann darf ich nach der Nasenrekonstruktion wieder arbeiten und Sport machen?

Wann die Arbeitsfähigkeit nach einer Nasenrekonstruktion wieder erreicht ist, hängt vom Einzelfall ab. Es ist nicht unüblich, dass die Patienten vom Beginn bis zum Abschluss der Nasenoperation(en) einschließlich der Entfernung der Fäden krankgeschrieben werden.

Ein erhöhter Blutdruck gefährdet den Heilungsprozess und kann die Genesung deutlich verlängern. Deshalb ist anzuraten, dass Sie nach dem Eingriff für mindestens 6 Wochen auf körperliche Anstrengung und Sport verzichten. Danach können Sie mit leichter sportlicher Betätigung wie Walken, Radfahren oder Training auf dem Hometrainer (gemäßigt) beginnen. Bis Sie wieder an Ihre körperlichen Belastungsgrenzen gehen (zum Beispiel beim Krafttraining), sollten Sie mindestens 3 Monate warten. Körperbetonte Sportarten wie Handball, Fußball oder Kampfsport sollten Sie erst ausüben, wenn sich der Nasenaufbau stabilisiert hat. Halten Sie nach einer Nasenrekonstruktion in der Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie in dieser Frage auf jeden Fall Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt.

Welche Risiken hat eine wiederherstellende Nasenkorrektur?

Jeder chirurgische Eingriff ist mit bestimmten Risiken wie Herz-Kreislauf-Problemen, allergischen Reaktionen, Thrombosen oder Embolien verbunden. Dies gilt auch für die wiederherstellende Nasenkorrektur - selbst, wenn solche Nebenwirkungen bzw. Komplikationen bei diesen Eingriffen sehr selten sind. Ebenfalls sehr selten ist, dass bei der Operation benachbarte Strukturen (zum Beispiel der Tränenkanal) in Mitleidenschaft gezogen werden.

Typische, aber ebenfalls seltene Komplikationen einer Nasenkorrektur sind zum Beispiel Nachblutungen aus der Nase, die in den meisten Fällen ohne weitere blutstillende Maßnahmen versiegen. Darüber hinaus kann es nach der Operation zu Infektionen an bzw. in der Nase kommen. Sie lassen sich jedoch in der Regel mit Antibiotika behandeln, nur selten ist eine Nachoperation notwendig.

Weitere mögliche unerwünschte Nebenwirkungen sind Löcher in der Nasenscheidewand, eine Verschlechterung der Nasenatmung, Gefühlsminderungen oder eine zunehmende Austrocknung der Nasenschleimhäute. Bei einigen dieser Folgen ist eine Nachoperation angeraten.

Werden die Kosten für eine Nasenrekonstruktion von der Krankenkasse übernommen?

Bei einer Nasenrekonstruktion handelt es sich in den meisten Fällen um medizinisch indizierte Operationen. Deshalb übernehmen sowohl die gesetzlichen als auch die privaten Krankenversicherungen die Kosten für diese Leistung.

Rekonstruktion der ursprünglichen Nase

Bei einer sogenannten wiederherstellenden Nasenkorrektur handelt es sich um die funktionelle und ästhetische Wiederherstellung des Nasenaufbaus. Sie kann auch als Rekonstruktion der ursprünglichen Nase bezeichnet werden. Diese dient dazu, die ursprüngliche Nasenform wiederherzustellen, die durch einen Unfall, eine Tumorerkrankung oder eine missglückte Nasen-Operation verloren gegangen ist.

Ablauf einer wiederherstellenden Nasenkorrektur in Nürnberg

Vor einer wiederherstellenden Nasenkorrektur steht eine ausführliche persönliche Beratung. Ein solcher Eingriff ist nicht nur aufwendig, sondern oft die einzige Möglichkeit, die massive körperliche und psychische Belastung aufzuheben, die mit dem jetzigen Zustand der Nase einhergeht. Umso wichtiger ist unseren Chirurgen in der Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie ein einfühlsamer Umgang mit den Patienten sowie eine umfassende Expertise mit langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet.

Je nach Ort, Art und Umfang des Defekts unterscheidet sich die Durchführung der Nasenrekonstruktion: Bei einem sehr großen Defekt kann es erforderlich sein, dass sogenannte Lappenplastiken zum Einsatz kommen.

In manchen Fällen ist auch der Knochen- bzw. Knorpelanteil der Nase ("Nasenskelett" oder "Nasengerüst") von dem Defekt betroffen. Dann muss auch dieser rekonstruiert werden. Für den Aufbau des Nasengerüsts eignet sich Ohrknorpel oder Knorpel aus dem Rippenbereich. Ist auch der Nasenflügel betroffen, bietet sich für die Rekonstruktion Knorpel aus dem Ohr an, der bereits selbst eine gewisse Biegung hat und sich deshalb leichter formen lässt. Als Ersatz für den äußeren Hautmantel wird Haut von anderer Stelle des Körpers benötigt (Hautlappenplastik).

Die sogenannte allschichtige Rekonstruktion kann nicht in einem einzigen Eingriff erfolgen. Vielmehr sind hier mehrere Operationen notwendig, die in der Regel im Abstand von 4-5 Wochen unter Vollnarkose durchgeführt werden. Eine gegebenenfalls erforderliche Rekonstruktion der Naseninnenauskleidung muss in einem zusätzlichen Eingriff vorab erfolgen. Somit können vom Beginn der Nasenrekonstruktion bis zum Abschluss der letzten Operation bis zu 15 Wochen vergehen. Allerdings müssen die Patienten in dieser Zeit nur wenige Tage in unserer Nürnberger Klinik für ästhetisch-plastische Chirurgie verbringen.

Nachsorge einer wiederherstellenden Nasenkorrektur in Nürnberg

Die Nachsorge einer Nasenrekonstruktion unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von der anderer operativer Nasenkorrekturen. Zur unmittelbaren Linderung der Schwellungen wird der Nasenbereich gekühlt und die Wunde mit Tamponaden versehen. In den ersten 24 Stunden nach der OP sollten sich die Patienten strenge Bettruhe verordnen, um ein Nachbluten zu vermeiden.

In den ersten 1-2 Wochen nach dem Eingriff ist es oft erforderlich, eine Nasenschiene zu tragen, um den neuen Nasenaufbau zu stabilisieren. Diese kann nach einiger Zeit durch einen Verband ersetzt werden. Aber auch in den folgenden Wochen und Monaten sollte möglichst wenig Druck auf die Nase ausgeübt werden. Verzichten Sie deshalb nach Möglichkeit auf das Tragen einer schweren Brille, heiße Bäder und das Haarewaschen über Kopf. Auch anstrengende körperliche Tätigkeiten und intensive Sonneneinstrahlung sind zu vermeiden.

Die wiederherstellende Nasenkorrektur gehört zu den kompliziertesten Eingriffen der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Dementsprechend dauert es bis zu einem Jahr, bis die Wunden endgültig verheilt sind.

Kontakt


Nürnberger Klinik für
Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Sibeliusstr. 15
90491 Nürnberg

E-Mail
info@nuernbergerklinik.de

Telefon
0911 9810 3115

Telefax
0911 9596 130

Öffnungszeiten

Mo - Do08:00 - 18:00 Uhr
Freitag08:00 - 17:00 Uhr
Wartebereich Nürnberger Klinik, Dr. Baetge, Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0911 9810 3115